Freitag, 5. September 2014

Wie wir in der Falle sitzen. Ein Interview mit David Korowitz

Wut und Komplizenschaft in einer Zeit der Grenzen 

Ein ausführliches Interview mit David Korowicz von Alexander Ac 
Interview zunächst am 29. Januar 2014 in Brno, Tschechische Republik, während Davids Vortragsreise in der Slowakei 
Slowakei und der Tschechischen Republik aufgezeichnet.Es wurde dann über dieses im folgenden Monat überarbeitet.

Original: How to be trapped

Es besteht aus zwei Teilen: Wie wir in der Falle sitzen
und Wut & Mitschuld im Zeitalter der Grenzen.
David Korowicz ist Physiker und menschliche System Ökologe arbeitet im Bereich der Evolution,
Stabilität und Zusammenbruch komplexer sozio-ökonomischen Systemen. Er ist besonders fokussiert
auf weiträumiges Risikomanagement und Widerstandskraft(Resilience). Er arbeitet als unabhängiger Berater bei
bei David Korowicz Human Systems Consulting. Seine Website ist www.davidkorowicz.com.
Alexander Ac arbeitet derzeit als Post-Doktorand an der Global Change
Forschungsstelle (Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik) auf dem Gebiet der Pflanzen
Physiologie und Angewandte Fern Rensing. Seine Forschungsinteressen umfassen auch Auswirkungen des
Klimawandels auf natürliche und sozioökonomische Systeme, Peak Oil und Energiesysteme im
Allgemeinen und dei Wirtschaft der Ausgebeuteten Ressourcen. Autor betreibt auch ein Blog "Grenzen des Wachstums"
und veröffentlicht regelmäßig in Zeitungen.

Teil I: Wie wir in de Falle sitzen

AA: Wie bist hast du begonnen Interesse an komplexen adaptiven Systemen zu haben und warum? 

DK: Ich hatte schon immer eine Sensibilität für die dynamische Beziehung der Dinge, da ich mich
zu poststrukturalistischen Denken und buddhistische Metaphysik beispielsweise gezogen. so
Perspektiven betonen sowohl die Konditionalität und dynamische Interdependenz der
Universum, Leben, Worte und Bedeutungen. Mein akademischer Hintergrund ist in der Physik und obwohl wir
nie einen Kurs in komplexen Systemen hatte, habe ich einige der Diplom-Arbeit über den Ursprung der Entropie
und Zeit im Universum, tut leiten über zu der Geburt von Komplexität.
Aber ein Drehpunkt in meinem Leben, wie ich am Ende tun, was ich jetzt tun, entstanden aus etwas ganz
unerwartet. Ich war in Zentralasien leben und verwendet werden, um einige Zeit in einem kleinen Dorf in verbringen
Kirgisistan Besuch meiner Freundin, eine Ethno-Biologin, die die Erforschung von Äpfel und Haus
Gärten betrieb. Dieser Teil der Welt ist die ursprüngliche Quelle der Apfel und es gibt immer noch riesig
Biodiversität, hatte das Nachbardorf 49 Sorten! Hausgärten bereitgestellt Menschen mit
Essen und mehr als ein Drittel ihres Jahreseinkommen wirksame Erträge, nur ein paar hundert Dollar.
Um eine lange Geschichte kurz zu machen, wurde ein Entwicklungsprojekt vorgeschlagen, würde die Erhöhung
Effizienz dieser Gärten und dadurch sicherzustellen, Familien konnten ihr Einkommen zu steigern. Leben
könnte schwierig sein und eine Mindest es könnte bedeuten, dass Familien hatten einen Geldpuffer für eine Krise oder
konnte Innen Abwasserentsorgung leisten. Es versprach in seinem eigenen kleinen Weg Integration in die globale
Erzählung, die schien zu steigenden Wohlstand, Chancen, sozialer und politischer Hinsicht
Rechte. Es gerechtfertigt, auch die sozial und wirtschaftlich progressive Weltanschauung der westlichen
Entwicklungsagenturen, die tugendhaften, abenteuerlustig und selbstverständlich, richtig sein könnte.
Der Vorschlag wurde dem neuen Baum Varianten diejenigen, die süß und produziert haben
makellose Äpfel, die für einen guten Preis, statt der etablierten bunten verkauft werden könnten
Besatzung der Äpfel, die zu bitter sein könnte, zu anfällig für Schädlinge, zu hässlich und so weiter. Außerdem,
sie würden Pestizide, Düngemittel und Saatgut besser stellen, allgemeine Hause steigern
Garten Produktion und Einkommen. Es könnte alles durch Mikro-Kredite gezahlt werden, wenn auch weniger "Mikro"
relativ gesehen.
Es war eine dieser Situationen, in denen Sie nur etwas, ganz offensichtlich, weil es
aus einem vertrauten Kontext beobachtet. Ich hatte über den Klimawandel und Peak-Oil gelesen,
und ich fragte mich, über ihre Auswirkungen für den Vorschlag.
Ich stellte mir vor, dass die Dörfer ging mit diesem, erhöhten ihre Boden Produktivität mit Eingängen und Schulden wurde gewartet. Wünsche erfüllt wurden, und will, in der Zeit wurde benötigt. neue und mehr komplizierte Ebenen der Abhängigkeit würde da deren Einnahmequelle entwickeln
wäre die Kreditaufnahme die Erwartungen und die Kosten der Integration (ein Auto, eine Erleichterung Universitätskurs) stieg. Sie würden immer noch schlecht von den europäischen Standards und damit auch sein anfälliger für die steigenden Kosten der wesentliche Vorleistungen.
Dann, wenn Preise für fossile Brennstoffe stieg deutlich die Dorfbewohner wären gezwungen, geschnitten werden landwirtschaftliche Eingänge, würde die Produktion deutlich sinken und die Last der Schulden-Einkommen steigen. Wenn am Anfang dieser Veränderungen im Klima beginnen wären ihre "perfekten" Apfelbäume betroffen, sie würden haben nichts zurück auf als ineffizient, sondern robust Artenvielfalt von Saatgut und Boden fallen, und bunte Apfelbäume wären verloren gegangen.

Wenn Wachstum eine glatte und positiv Progression war, könnte die Umkehr ein relativ abruptes
Multi-System Versagen sein welches die Menschen viel schlechter zurückgelassen werden könnten
als vor dem Projekt. Weiters wenn der einmal der Weg einen solchen würde es zunehmend zu
schwer diesen zu verlassen. Was mir es gab, war eine klare Demonstration, wie gefangen wir sind. Aber wenn dies die Geschichte von einer relativ einfachen Gesellschaft war, was hat es für die weit mehr bedeuten komplexen Gesellschaft zu bedeuten, von der ich komme, wie gefangen wir waren? Zunehmende Vernetzung und globale Integration war im großen und ganzen sehr gut für das menschliche Wohlergehen und die Risikoreduzierung, aber es sah aus als würde sich das Saldo vom Risiko drehte. Mit einem Gefühl der Neugier und einer gewissen Alarmiertheit kehrte ich nach Irland zurück, mit der Absicht meine Beteiligung an dieser Sachelage, was auch immer das war!

Zum Glück, wurde ich dem späten Richard Douthwaite und Feasta vorgestellt. Richard
hatte eine wunderbare Fähigkeit zur Ermutigung mit seiner breiten und kritischen Intelligenz. Kritisch für mich war wie er an Geld und Kredit interessiert war, wie sie geschaffen wurden, und wie war sie unserer Welt formen. So begann ich zu versuchen, die Globalisierung der Wirtschaft zu verstehen, nicht als einen Ökonom aber mehr als Naturforscher vielleicht aber mit einem Gefühl, dass ich ein voreingenommener und Scheuklappen Beobachter bin.

Der allgemeine Bereich der komplexen adaptiven Systeme bereits  Konzepte und Analysewerkzeuge entwickelt, die in der globalisierten Wirtschaft angewandt werden könnten ein Weg der zu meinem natürlichen Neigungen passte. Es wurde auch deutlich, dass wenn jemand  die Entwicklung, Stabilität und vor allem der Zusammenbruch der komplexen Gesellschaften verstehen wollte, dann
hat die akademische Ökonomie sehr begrenzte Aussagekraft und kritisch betrachtet, strukturell
blind für grundlegenden Transformationen wie komplexes Wachstum und katastrophale Übergänge.

Gott sei Dank, das Dorf Projekt hat nie grünes Licht bekommen.

AA: Wenn Sie heute in den Mainstream-Medien ansehen und Politiker zuhören, will jeder 
das Wachstum neu starten. Ist es eine gute Idee? 

DK: Es ist eine gute Idee, irgendwie. Es ist Teil unserer Weltsicht, Methoden, unserer institutionellen Strukturen, es ist etwas an was unsere Gesellschaft angepasst ist. Wirtschaftswachstum ist nicht nur ein Indikator, es verstellt und manchmal verdunkelt eine komplexe strukturelle Abhängigkeit. Wenn wir es nicht haben, gibt es große soziale, wirtschaftliche und politische Auswirkungen. Wenn wir alle die Dinge, die wir wollen für selbstverständlich weiter haben wollen, ja natürlich dann sollten wir das Wachstum neu starten.

Das Problem ist anhaltendes Wirtschaftswachstum ist nicht unbedingt in unserer Macht. Ich vermute, wir sind die die Grenzen des Wachstums gestoßen (ich will nicht über ein paar Jahre streiten). Unser Finanz- und Währungssystem und deren Beziehungen wir Vertrauen und die Erwartung haben die Welt dazu zu animieren, in einem Akt des Glaubens ist zunehmend instabil geworden, weil es weit über das Versprochene und was überhaupt geliefert werden kann ging; das Öl (und damit Nahrung) fließt und damit die globalen sozio-ökonomischen Organisation aufrecht zu erhalten hat seinen
Förder Höchststand; und die Auswirkungen des Klimawandels und die Wasserknappheit werden in zunehmend in unserem Fersen beißen. Geichtigiger ist auch unsere Abhängigkeit von einer komplexen globalisierten Wirtschaft, seiner Struktur und Dynamik, diese macht uns überaus anfällig für solche Beschränkungen.

Wir sind wahrscheinlich in eine zerlumpende global entwickelnde Deflationsspirale eingetreten; ein Zyklus von rückläufigen Vertrauen, Kredit-und Geldmenge die steigende Arbeitslosigkeit, sinkende Löhne und Staatseinnahmen, wachsende Forderungsausfälle, Bankenpleiten und eine Erhöhung der tatsächlichen Kosten der Schulden. Begeleitet von der wachsende Gefahr eines katastrophalen Finanz- und Währungs- System Schocks von multi-systemischen Auswirkungen. Eine globale Kreditblase hat den Zeitpunkt des Peak Oil effektiv verzögert, wird eine Deflationsspirale über uns bringen. Anders gesagt, werden wir vielleicht nicht zunächst Erdöl Verknappungen nicht bemerken(Energiepreise fallen erheblich  obwohl es weniger erschwinglich sein wird), weil eine Depression und sogar ein potenziell katastrophaler Finanzschock wird die Kapazität der Weltwirtschaft die Energie und Ressourcen gar nicht nutzen können. Und wenn das passiert, es wird kein zurück geben, werden wir in eine neue Phase der Zwangs- Lokalisierung und riesigen neue Herausforderungen eintreten.

Es ist ziemlich einfach unserer Abhängigkeit von einer auf Schulden basierend Geldsystem oder fossilen Brennstoffen oder dem Mangel an Redundanz bei kritischen Infrastrukturen nachzuweisen.
Es gibt viele glühende Förderer von zum Beispiel; Nicht- Schulden basiertes Geld auszugegeben;
mit quantitativen Lockerung private Schulden zu löschen; oder einen neuen Chicago-Plan
vermeintlichen weiße Ritter kommen zu Hilfe. Aber solche Ideen als Lösungen zu formulieren für
Probleme ist eine fehlinterpretation unserer missliche Lage, ist im besten Fall ein Risiko
Management Prozess. Was man viel weniger hört sind die impliziten Risiken und Unsicherheiten von solchen Vorschlägen. Dies ist nicht um nicht zu sagen, sollten nicht Teil des dynamischen Risikomanagements sein, sondern in unserem Zusammenhang können sie nicht das Risiko vermindern oder Ergebnisse vorhersagbar machen.

Nur ein Aspekt dabei, zum Beispiel, ist massives respektives Risiko, das heißt, Maßnahmen um eine Krise abzuwenden können am Ende Funkenbildung für eine Krise sein bei vorbeugender Verhaltensänderung. Viel mehr um solche Risikomanagement-Entscheidungen intuitiv verstehen zu können oder die Natur der heutigen Abhängigkeit  - was könnte verloren gehen und wie schnell es könnte alles passieren vor allem wenn die Dinge schief gehen - haben wirklich nur sehr wenige Mitglieder der Öffentlichkeit, der Politik und Politik. Oder direkter gesagt, wenn Sie radikale Operation beim Geldsystem  tun wollen, was sieht Ihre Ernährungssicherheits Planung aus?
Dies ist besonders akut für jemanden der versucht mit großen Systemrisiko zu arbeiten - was auch immer geschehen ist, gibt es weit mehr Abwärtsrisiken als Aufwärts Chancen, daher werden verständlicherweise Geld Beamte konservativ. Es gibt einen großen Unterschied zwischen der Forderung einer Lösung von Außenstehenden und der Risiko Verwaltung von einem unsicheren und gefährlichen Prozess, bei dem es sein könnte dass jemand zur Rechenschaft gezogen wird für eine Katastrophe. Selbst wenn wir unsere Finanz-und Währungs Probleme "lösen", würden wir direkt auf Öl-und Nahrungsmittel- Krisen zusteuern, welche systematisch zur De-Stabilisierung führen.

Unser Dilemma und die Tragödie beim Versuch einer Änderung: Zeit und Ressourcen gegen uns
Zwänge vor und in Realität hängen wir von einer de-lokalisierten vernetzten System ohne
zentrale Steuerung ab, wie können wir das System ändern und gleichzeitig sicher zu stellen, dass
wesentliche Funktionen nicht zusammenbrechen. Abnehmende globale Belastbarkeit und die zunehmende Komplexität, Interdependenz, enge Kopplung und die Geschwindigkeit der Prozesse von denen wir abhängig sind sind unsicher, erschreckend komplex und sehr gefährliche Herausforderungen. So graben wir uns immer tiefer hinein, weil wir uns nicht heraus graben können. Wir haschen nach Wachstum, wir kaufen uns Zeit und kicken die Dose(down the road - Probleme verschieben) und mit jedem Schritt werden wir verletzlicher.

So ist der Gedanke ob Wachstum eine gute oder schlechte Idee ist, ist ein wenig neben dem Punkt- wir werden es nicht viel länger bekommen, noch können wir was dagegen tun.

AA: Sie glauben nicht länger an eine Art Gleichbleibende- nicht wachsende Wirtschaft? 

DK: Geleichgewicht(Steady-State) von wo wir jetzt sind, nach vielen ökologischen Indikatoren, haben wir darüber hinaus geschossen. Also wenn es so etwas wie eine nachhaltige Steady-State- Wirtschaft sein sollte, würde in Bezug auf den Ressourcenverbrauch, weit unter dem wo wir jetzt sind sein. Weit, weit unten.

Und wie kommen wir dorthin?

Für alle Arten von Gründen ist die Möglichkeit in eine kontrollierte orchestrierte Schrumpfung(de-Growth) in eine lebensfähigen stabile Position wahrscheinlich extremen enttäuschend. Ich werde einfach ein Beispiel herausheben, wir sind geneigt die Auffassung zu haben aus einer Verwirrung herraus, nur weil die globalisierte Wirtschaft von Menschen gemacht ist, ist diese daher geplant, verständlich und kontrollierbar - Menschen können dies in Nischen, aber die emergente Struktur mehreren Nischen deren interaktion auf vielen Skalen im Laufe der Zeit ist es nicht. Dies spiegelt die Art von Argument, bekannt geworden durch William Paley in seiner Natural Theology in welcher er sagte, dass die Existenz von Lebewesen lässt auf die Existenz eines göttlichen Schöpfer / Designer schließen wäre analog das Finden einer Uhr würde an die Existenz eines intelligenten Uhrmacher glauben machen. Ein halbes Jahrhundert später hat Darwin und dann seine Anhänger gezeigt, dass die natürliche Selektion Design hervorbringen ohne einem Kontrollierenden- "blinden" Uhrmacher wie ihn Richard Dawkins beschrieb. Aber als Fortschrittsgläubige scheinen wir die Rolle
die Paley einmal zugeschrieben Gott hat zu übernehmen- das heiß als die Machern von
der komplexen globalisierten Wirtschaft ist sie daher gestaltbar und steuerbar und potenziell
perfektionierbar, wenn nur die richtigen Menschen und Ideen im Cockpit sitzen. Wir finden alle Arten von Verwirrung, die sich aus dieser Verwirrung das Wirtschaft mit der komplexen interdependenten Entstehung mit absichtlichen Design verwechselt wird(wie in,
die Wirtschaft ist kapitalistisch / neoliberalen / sozialistisch, oder wir ändern 'die Geld
Architektur'). Also selbst ohne in die Einzelheiten der Irreversibilität von komplexen Systemen einzugehen oder die unzähligen praktischen Probleme mit einem steuerbaren Schrumpf-Wachstum, die Kraft des Glaubens in seiner Möglichkeit scheint, zumindest für mich, zu einer Gigantischen Hybris zu werden.

Das heißt, eine ungeordnete Schrumpf-Wachstum/Kollaps würde uns in eine neue Ära bringen, wo wir am Ende mit einem sehr reduzierten Kapazität und Zugriff auf Ressourcen und Abfall. Aber
wir würden immer noch auf Probleme reagieren und das würde erfordern Energie
und Ressourcen zu verwenden welche verfügbar sind. Zum Beispiel der anthropogenen Treibhausgasemissionen würde wahrscheinlich einen Sturzflug hinlegen, eine gute Sache, natürlich, auch wenn die Auswirkungen der Klimaveränderungen sich weiterhin noch verschlimmer wegen den Verzögerungen im Klimasystem, während unsere Kapazität zur Anpassung, im Vergleich zu heute, erschütternd gering sein wird. Damit werden die tatsächlichen Kosten der Klima Änderung ganz plötzlich über unsere Fähigkeit diese zu bezahlen und viel schneller eskalieren als konventionellen Klima-ökonomische Modelle es vermuten würden.Die Gefahr dabei ist, dass in einem Zustand von Armut und Zwangs Lokalisierung unsere Versuche auf einen solchen emergenten Stress und Krisen zu reagieren bedeutet wir beginnen unsere lokalen Umgebungen und deren Fähigkeit uns
 zu unterstützen untergraben. Also jede Form der Steady-State-Wirtschaft in absehbarer Zeit ist von Natur aus problematisch.

Aber mit der Zeit einige von uns werden vielleicht in der Lage sein, eine einfache steady-state Wirtschaft aufrecht zu erhalten indem diese in die Kultur einer neuen Realität gehört, zumindest für eine Weile. Vielleicht eine Welt, in der sparsamen Dichter und schäbige soziale Pfleger geliebt und bewundert werden, während die Leidenschaft für Sachen zurückgelassen wird ohne bedauern und für immer! Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Menschen geben wird ein sinnvolles und ökologisch verantwortliches Leben führen werden auch in Zukunft.

AA: Wenn dem so ist, können wir nicht einfach auf grünes Wachstum wechseln? 

DK: Erstens, es ist Wachstum, es wird immer noch Energie und Ressourcen verbraucht. Zweitens, der Ausgangspunkt wird immer noch pfadabhängig und damit eingeschränkt sein. Drittens kann die Technik nicht Energie machen, nur helfen sie zu finden, zu verarbeiten und zu verteilen, was schon da ist. Und was  potenziell links ist, erneuerbare oder nicht, es ist weniger Wirtschaft-adaptiv, ist von geringerer Qualität und niedriger Energiedichte als das, was sie ersetzen soll. Es gibt keine magische Lösung unseren zentralen Zwickmühle. Wie auch immer, was meinen wir mit "Schalter"? Er schlägt vor, ein Niveau der Einsicht zu bekommen und Kontrolle über die globalisierten Wirtschaft, die wir nicht haben. Es impliziert eine schnelle Transformation dass in der Realität von Natur aus begrenzt ist (Energierevolutionen haben sich über viele Jahrzehnte passiert), und abhängig von der nhaltenden Kohärenz der globalisierten Wirtschaft und seiner konstituierenden kritischen Systeme.

Neben der Problemlösung in einer komplexen Gesellschaft leiden wir unter sinkenden Grenzerträgen. Neue Lösungen erfordern mehr und mehr wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Bemühungen und Skaleneffekte und Ressourcen. Wir leben nicht in einem Vakuum, wir leben in
interdependenten System- der globalisierten Wirtschaft. Beispielsweise das kleinste Teilchen, das
Elektron, in den 1890er Jahren wurde von Thompson auf einem Labortisch entdeckt; Jetzt braucht es
10.000 Doktortitel und einen 27km High-Tech-Rin, und der Zusammenhalt unserer modernen globalisierten Wirtschaft, um die neuesten Teilchens, das Higgs-Boson nachzuweisen. Die Entdeckung von Penicillin in den 1920 in heutigen Geld kostete fast nichts und hatte eine revolutionäre Auswirkung; Jetzt sind Ausgaben von hunderten Millionen € notwendig um kleinere Verbesserungen auf Nischen der Medikamente zu machen. Das Problem des Wachstums zu "lösen" mit grünem Wachstum erfordert immer noch die steigenden Kosten komplexer Problem Lösung- und das erfordert steigende Energie und Ressourcen Flüsse, diese selbst leiden unter dem sinken der Grenzerträge (Energy-Return-On-Energy-Invested).

Am Ende aber haben wir keine Zeit mehr. Die Auswirkungen der Überquerung der Grenzen des Wachstums sind um die komplexen globalisierten Systeme (finanziellen, monetären, adaptive soziale Verhaltensweisen, Versorgungsketten, kritische Infrastrukturen, Fabriken, Ressourcenzugang und Verarbeitung, Forschung und Entwicklung etc.) benötigt, um zu erfinden, produzieren und bereitstellen im benötigten Ausmaß beginnen Stress zu zeigen, verlieren an Belastbarkeit und schließlich brechen sie auseinander. In einem solchen Fall werden unseren grünen Wachstumsziele
, wenn die sozio-ökonomische Basis zerfällt, unter unsern Füßen weggezogen.

AA: Aber es ist nicht immer noch besser grünes Wachstum zu haben als Business-as-usual? 

DK: Wenn wir es richtig gemacht haben, dann sind einige der Dinge, die wir in grünes Wachstum investieren haben Pläne könnten uns helfen, die uns widerstandsfähiger für die Zukunft, aber nur geringfügig. Obwohl meistens grünes Wachstum entworfen wird um adaptive zu sein mit der Annahme fortwährendes Wirtschaftswachstum zu haben und die Fortdauer der Systemintegration in die globale Wirtschaft.

Zum Beispiel, wenn wir erneuerbare Energien einsetzen dann auf für ein groß angelegtes vernetzte Stromnetz und es trifft unsf eine Krise, weil unser Finanzsystem einbricht und sagen wir, die Nachfrage sinkt um 80%, dann sind die vielen variablen Versorger(Erneuerbare) am Ende effektiv nutzlos. Ein Grund dafür ist, dass ein gewisses Maß an Grundlast auf einem Stromnetz benötigt wird, um ein Niveau von Variablen Erzeuger zu unterstützt, ist eine anderes Argument das Stromnetz verliert seine Skaleneffekte. In einem solchen Szenario kann es nur eine weitere Fehlinvestition werden. Es wäre elastischer wenn wir die erneuerbaren Energien in lokalisierte Netzwerke, adaptierbar zu der Variabilität, belastbar von Lieferketten Umbrüchen und verwendbar um etwas so kritisch für das Allgemeinwohl wie Hygiene zu schützen. Solche eine Investition würde wirtschaftlich gegenwärtig keinen Sinn machen, es ist völlig ineffizient.

Obwohl wieder, ich glaube die Zeit läuft gegen jede Art von Wachstum.

AA: Offensichtlich sind unsere Gesellschaften Wachstum süchtig. Was ist Ihre Erklärung dafür? 

DK: Nun, es gibt verschiedene Perspektiven.

Wir sind gefangen in zunehmend komplexen Wachstumsabhängigen sozio-ökonomischen Prozessen
und Verhaltensweisen. Diese Prozesse stellen sicher das wir gefüttert werden, die Lichter an sind,
unser Wasser sauber ist und Krankenhäuser offen sind. Sie sorgen dafür, dass Waren und Dienstleistungen in der ganzen Welt fließen somit Arbeitsplätze und Kaufkraft. Da die globale wirtschaftliche Situation sich verschlechtert und unsere Anpassungsfähigkeit (Sparguthaben, Kredit für Investitionen, Staatssteuereinnahmen, Vorräte) wir werden zunehmen angespannt  (als Einzelpersonen, Unternehmen, Länder)  effektiv müssen wir im Spiel bleiben
um nicht herauszufallen und nicht viel größer unmittelbaren Folgen zu erleiden.
Wir brauchen Wachstum, um die Systeme weiter arbeiten und um große sozioökonomische
Risiken zu vermeiden. Wieder, wir graben weil wir nicht springen können, somit verlieren alle System mit der Zeit an Belastbarkeit.

Innerhalb all dem sind die kritischen Untersysteme sind wie unser Finanz- und Währungs System abhängig vom Wachstum. Andere kritische Systeme und Netzwerke sind Maßstab-Anpassungsfähig, zum Beispiel kritische Infrastruktur und verfügbares Einkommen. Alle sind instabil in schweren oder anhaltenden wirtschaftlichen Kontraktionen. Wir sollten auch nicht die Mythen und Geschichten, Weltanschauungen, Vertrauens Netzwerke und die Annehmlichkeits- Erwartungen vergessen die in das Wachstum eingebetten sind.

Auf breiterer Ebene ist die globalisierte Wirtschaft ein autokatalytisches System, das heißt, sie schafft die Bedingungen die seine eigene Expansion erfordert. Es ist ein selbstorganisierendes Verfahren, ohne Designer oder zentrale Steuerung, ist es wie Ökosysteme zu entwickeln, es ist wie Adam Smiths unsichtbare Hand. Beispielsweise, wachsenden Komplexitätsebenen fördern Privatpersonen, Unternehmen, Institutionen und soziale und politische Fraktionen zu mehr Ebenen der Komplexität, wenn sie fortbestehen (wirtschaftlich und sozial) in einem dynamischen Umfeld wo es Wettbewerb um Ressourcen, Status, Effizienz, Bandbreite etc. Ein System mit größeren relativen Komplexität, Umfang und Belastbarkeit bedeutet im Durchschnitt eine größere Wahrscheinlichkeit des Bestehens, aber das erfordert durchschnittlich mehr Energie und Ressourcen. Das heißt es ist ein Vorteil für die Leistung zu maximieren (Energie pro Einheit Zeit). Das ist die Verbindung die Howard Odum zwischen Ökologie und Wirtschaft vor dreißig Jahren gefunden hat. Auf gesellschaftlicher Ebene ist dieser Teil, wie die meisten von uns am Ende die Beteiligung an einer gemeinsamen Komplexität / Wachstum Leiter (Nutzen Sie das Internet, Supermärkte, Flugzeuge). Das Wachstum ist in diesem Sinne natürlich - sofern Sie auf Energieströme zugreifen können.

Lassen Sie uns ein Beispiel geben. Stellen Sie sich ein paar Freunde vor die eine Umwelt inspirierte Einrichtung 'De-Wachstum "Organisation gründen wollen, die ersten Dinge, die sie tun könnten wäre eine Website eingerichtet, eine Facebook-Seite, sie organisieren öffentliche Veranstaltungen, fliegen einen Fach Lektor, weben Geld ein für Ihre Kampagne das heißt, die Kosten der Komplexität und Ressourcen müssen bezahlt werden sie müssen das komplexe sozioökonomischen System engagieren, denn sie müssen um Aufmerksamkeit konkurrieren um ihre Botschaft zu verbreiten. Damit würden sie dem Systems als Ganzes Komplexität hinzufügen. Sie würden einen kleinen Schritt tun um die Skaleneffekte von Infrastrukturen und Unternehmen verbessern und damit ihre weitere Investitionen in die Komplexität unterstützen. Sie würden einen kleinen Splitter an Abfällen in die globale Öko-System hinzufügen. Der Wachsende Umfang würde in Folge Betriebskosten anwachsen lassen und die Notwendigkeit einer stärkeren Finanzierung nach sich ziehen. Sie würden die Welt so gestalten in einem kleinen Weg und dier Welt würde neue Abhängigkeiten und Wechselwirkungen
erworben haben.

Aber der Ursprung des Wachstums ist eine grundlegendere Sache als nur unser wirtschaftliches Mühen. Leben entwickelt Züge um zu bestehen und sich zu vermehren in dem langfristigen Kampf um Ressourcen. Wenn man sich bei jeder Art umsieht ist diese expansiv, bis diese als eine Art von Umweltschutz und anderen Spezies trifft 'welche sie limitiert. Wenn Sie ein altes Gebäude für ein paar Jahre verlassen haben, werden Sie Gras und Bäumen finden Rissbildung, und kriechenden Dinge welche sich einschleichen durch alle verfügbaren Orte. Oder eine invasive Spezies kann ein Öko-System zusammenbrechen lassen wenn sie keine natürlichen Feinde hat. Was passiert in einem quasi-stabile Ökosystem ist, dass diese auf eine Art trifft und mit dieser interagiert mit ökologischen und
andere Arten von Barrieren und eine Form von mutualisiert Regulierung auftritt, wie man beobachten kann selbst in einfachen Räuber-Beute-Modellen. Wir entwickelten uns in Knappheit und rauen Umgebungen und unsere instinktive Triebe (wie Wunsch / Abneigung, Status, in / out-Gruppen, Reizantwort, Gewöhnung und Diskontsätze) wurden daran angepasst(siehe Nate Hagens in der Fleeing Vesuvius für eine gute Einführung). aber vor etwa 80,000-50,000 Jahren haben wir die Sprache als Fähigkeit entwickelt abstrakten Gedanken, Lernen und den Austausch, anspruchsvolle soziale Organisation und schnelle Anpassungsfähigkeit gegenüber genetischen Veränderungen. Unsere Fähigkeit, Probleme zu lösen gegenüber der Umwelt oder Rassen Einschränkungen wurden enorm verstärkt, aber diese Fähigkeit war immer noch in dem Dienst unserer archaischen Triebzüge. Deshalb haben wir es beibehalten Sprung über Zwänge zu machen mehr von uns überlebten und
lebten besser. Aber das primäre begrenzten von Einschränkungen, Energie, wurde überwunden, als wir lernten wie wir fossile Brennstoffe nutzen können. Dies initiiert eine außergewöhnliche zwei hundert Jahre autokatalytischen Zyklus der Wunsch   und Innovation, Wachstum und Überschuss der sozialen Schichtung, KomplexitätEntstehung und das Wirtschaftswachstum so dass selbst die Warnungen von Malthus in Vergessenheit gerieten und in die Historie der gescheiterten Vorhersagen eingereiht wurde.

Wir wünschen uns ein neues Maße an Komfort und Sicherheit, gewöhnen uns daran, fühlen die Angst von Status oder werden uns bewusst einige neue Mangelel zu haben, bevor der Zyklus des Wunsches zurück kehrt. Vor etwa 2400 Jahren hat der griechische Philosoph Epikur gesagt:

So lange wie das Objekt der Begierde für uns unerreicht ist scheint es mehr wert als alles andere zu sein. Sobald es unser ist, sehnen wir uns nach etwas anderem. So hält uns der unstillbare Durst nach Leben immer im Griff. 

Diese Beobachtung ist in den Vier Edlen Wahrheiten des Buddhismus ungefähr zur gleichen Zeit in Asien schriftlich niedergeschrieben worden. Es ist Teil unseres evolutionären Erbes, unsere Instinkte geschliffen durch Knappheit und Risiko, das lange davor existierte, bevor die Werbebranche gelernt hat es zu nutzen. Aber sobald wir an etwas gewöhnt sind ist es sehr hart es zu verlieren. Zugang zu einer warmen Dusche, eine Waschmaschine, Chirurgie, sogar ein Fernseher sind jetzt fast eine
Notwendigkeit in entwickelten Ländern. Wir bemerken kaum für uns selbstverständlich wurde. Fast jeder Umweltschützer den ich kenne(Mea Culpa) der von der Notwendigkeit spricht, weniger zu konsumieren lebt tatsächlich ein Leben mehr oder weniger vergleichbar im Verbrauch ihrer nicht Umweltschützer- Nachbarn.

Es gibt eine noch breitere Perspektive. Das Wachstum der komplexen Organisation (Stern, Planeten,
Leben, Menschen soziale Organisation) kann spontan entstehen, wo es gezwungen wird aus einer
Energie Steigerung heraus. Die Existenz solcher Energie-Gradienten, und in der Tat der Zeitpfeil,
hängt von den thermodynamischen Bedingungen am Anfang des Universums ab. Komplexität
Wachstum ist im Universum dazu da das optimale Gleichgewicht zu finden. Von diesem Standpunkt aus, ist die Entstehung unserer komplexen globalen Zivilisation und ihrer unvermeidlichen Zusammenbruch offenbart uns die Gesetze der Physik.

Die breite Punkt hier ist das Wachstum und Zusammenbruch ist einem viel grundlegenderen Prozess folgt als der Kapitalismus, dem auf Schulden basierenden Währungssystems oder technologischen Veränderungen, wie die Geschichte der eingestürzten Zivilisationen und ausgestorbenen Arten bestätigen kann.
Es ist ein Teil von uns, Teil des Lebens.

Menschen kann die evolutionäre Erklärungen unangenehm sein. Allerdings sind sie nicht
mechanistisch determiniert, aber statistisch, Menschen und kleine Gruppen werden immer wieder überraschen mehr als sehr große Gruppen von Menschen. Immerhin ist ein Kloster von Junggesellen kein Zeichen dafür, dass der menschliche Sex tot ist! Auch definieren solche Argumente Verhalten starr. Beispielsweise, Stephen Pinker Marshals diverse Beweismittel(in der besseren Engel unserer Natur), um zu zeigen dass es ist schon ein bemerkenswerter Rückgang der Gefahr von Gewalt, die er zugeordnet hat, mit dem steigenden Wohlstand, Globalisierung, Staaten und unabhängige Rechtssysteme, ändert Kulturen und erweitert die Empathie. Natürlich bleiben wir sehr empfindlich auf die Gefahr von Gewalt, und es gibt keinen Grund, die Situation nicht rückgängig gemacht werden kann, aber er zeigt wir sind viel netter zu einenander auf alle möglichen Arten!

Aber um zu bestätigen wird unser Verhalten durch diese groß angelegte Prozesse geformt, es ist unseren Platz in der wundervollen Wandteppich des Lebens zu akzeptieren, im Universums und unserem Platz in der Geschichte. Es ist was wir mit anderen Tieren teilen und erlaubt uns Anerkennung in Ihnen. Es zeigt auch, dass wir als eine Spezies uns selbst gegenüber nachsichtig sein sollten. Als Spezies, als eine Zivilisation, die wir nicht schlecht oder böse sind.

Teil 2 folgt bald...

Kommentare:

  1. Ich bin Frau Linda Moore ein zertifizierter Darlehen Kreditgeber, biete ich Darlehen an die individuellen und öffentlichen Sektor, der in Not der finanziellen Unterstützung bei einem niedrigen Zinssatz von 2% sind. Bad Kredit akzeptabel, Die Bedingungen sind sehr einfach und considerate.You wird nie etwas in diesem Darlehen Transaktion bedauern, weil ich Sie lächeln wird. Unser Unternehmen hat sich bei der Bereitstellung von erstklassigen Finanzdienstleistungen für unsere Kunden, vor allem im Bereich der Syndizierung von Krediten und Kapitalrückstellung für Einzelpersonen und Unternehmen eine Menge Durchbrüche aufgezeichnet. Wir haben marode Industrien wieder zum Leben erweckt, und wir sichern eine gute Geschäftsideen durch Mittel für ihre bis Anfang bereitstellt. Wir haben ein Netzwerk von Investoren, die bereit sind, Mittel gleich welcher Menge an Einzelpersonen und Organisationen Geschäft und den Betrieb zu starten. E-mail: lindamooreloans@gmail.com ich möchte Sie auf die Tatsache zu verstehen, dass ich Frau Linda Moore die weniger finanzielle Privileg zu helfen, ist auf der Strecke, um wieder durch alle Arten von Darlehen an ihnen die Bereitstellung (EG) Hypotheken, Wohnungsbaudarlehen , Business-Darlehen, schlechte Kredit-Darlehen, gewerbliche Kredite, Start-Up- Working Capital Darlehen, Baufinanzierungen, Autokredite, Hotel Kredite und Darlehen für Studierende, was Sie so schnell wie möglich warten, warum Sie versuchen, Frau Linda Moore Darlehen Unternehmen nicht und frei von Schulden jeder interessierte Kunde sollte mich so bald wie möglich (lindamooreloans@gmail.com), und ich werde Sie mit Ihrem Wunsch Kreditbetrag in Ordnung helfen, schicken Sie mir heute, und Sie werden es nicht bereuen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich mich mich, das ist CLAUDINE,es gibt zu viel betrug
    die angebote der darlehen zwischen privatperson.Ich habe wieder lächeln
    es ist dank LEBRON JULE
    wer hat mir ein darlehen von 16.000€ muss ich zurückzahlen auf 56 monate
    mit einem sehr niedrigen zinsen für seinen teil oder 3%, unabhängig von der summe
    beantragt,die dauer rückzahlung ist von 1 bis 25 jahren natürlich abhängig von der
    darlehensbetrag von 16000€ und zwei meiner kollegen haben auch erhalten
    bereit am freitag 17/02/2017 morgen erhielt ich geld ohne protokoll.
    Dann würde ich ihnen raten, ihn zu kontaktieren und er, sie an der richtigen stelle, um alle
    die dienste, die sie sich wünschen.:kontaktieren sie die adresse
    folgende: lebronjule68@gmail.com
    Gute Fortsetzung. Und vergessen sie nicht, zu teilen, zu helfen
    ihre freunde.

    AntwortenLöschen
  3. schnell und 100% zuverlässiger Finanzdienstleister

    Sie brauchen eine schnelle fiancement für den Kauf Ihres Hauses, für Unternehmen, ein Auto für den Kauf, kaufen Motorrad, Ihr eigenes Geschäft zu schaffen. Wir geben persönlichen finacement von 2000 € bis 800.000 € mit einem Kupon von 3%. Wenn Sie in sind, müssen mit mir nehmen Kontakt auf meine E-Mail-Adresse.

    E-Mail: stephannefillon@gmail.com

    AntwortenLöschen